Fachlagerist/-in Drucken

Flyer-Umschulung

FACHLAGERIST/-IN

Umschulung 

Dauer 16 Monate inkl. Betriebspraktikum

Start auf Anfrage

Berufsbezeichnung: Fachlagerist/-in

Abschlussart: IHK-Abschluss, Prüfung

Ort: Kirchhofstr. 5, 44623 Herne, Tel.: 02323 399070, Fax: 02323 3990720

Ort: Neue Linner Straße 73, 47799 Krefeld, Tel.: 02151 7639170, Fax: 02151 7639172

 

Berufsbeschreibung und Aufgaben

Als Fachlagerist/-in ist es Ihre Aufgabe Waren fachgerecht zu lagern, zu verwalten und zu versenden.

Fachlageristen und Fachlageristinnen sind Organisationstalente. Sie wissen genau, wo was steht. Auch in

Hochregallagern, die groß wie Fußballfelder sind, behalten Fachlageristen den Überblick. Ihr Arbeitsplatz sind

die Lagerhallen insbesondere von Handelsbetrieben. Dort nehmen sie Waren, die mit dem LKW angeliefert

werden, entgegen. Sie prüfen anhand der Begleitpapiere Art, Mengeund Qualität der Lieferung, sortieren,

registrieren und lagern sie. Ausgehende Waren werden von Ihnen verpackt und zu versandfertigen Ladeeinheiten

zusammengestellt. Sie fertigen die Begleitpapiere und kennzeichnen und beschriften die Sendungen.

 

Teilnahmevoraussetzungen

Sie verfügen über einen Hauptschulabschluss und/oder berufliche Erfahrung im gewerblich-technischen Bereich

mit oder ohne Abschluss? Sie sind praktisch veranlagt, freundlich im Umgang mit Kunden, zuverlässig und haben

Neigung zu zupackender, praktischer Tätigkeit? Sie haben keine Angst vor technischen Geräten und Anlagen,

haben Spaß an Teamarbeit, verfügen über Ordnungssinn und sind flexibel? Dann sind Sie mit der Ausbildung

zum/zur Fachlagerist/-in auf dem richtigen Weg.

 

Lerninhalte

- Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht

- Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes

- Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

- Umweltschutz

- betriebliche Information und Kommunikation

- Logistische Prozesse: Güterkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen

- Umgang mit verschiedenen Arbeitsmitteln

- Annahme von Gütern

- Lagern von Gütern

- Kommissionierung und Verpackung von Gütern

- Versandabwicklung von Gütern

 

Zielgruppe

Arbeitssuchende, die im Bereich der Lagerwirtschaft eine berufliche Zukunft und einen anerkannten Abschluss anstreben

 

Zugangsvoraussetzungen

Internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Beratungsgespräches / ggf. Einstellungstest.

Ansonsten gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

 

Förderung

Die Ausbildung kann durch die Agentur für Arbeit / Jobcenter in Form eines Bildungsgutscheins gefördert werden.

 

Unterrichtszeit

Vollzeit

Die Unterrichtszeiten sind Mo.-Fr. 08:00-18:00 Uhr und werden individuell festgelegt. Teilzeit ist möglich.

 

Perspektiven nach der Qualifizierung

Nach Abschluss der Ausbildung zum Fachlagerist/In besteht z. B. die Möglichkeit, den Abschluss zur Fachkraft für

Lagerlogistik zu erlangen. Beschäftigungsmöglichkeiten finden Fachlageristen und Fachlageristinnen in Logistik-

unternehmen, Speditionsbetrieben sowie Industrie- und Handelsunternehmen unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche.